Strategische Berater ohne Kreation

Litschko und Meichle von Coeffizienz beschreiben in ihrer Studie Unternehmeragenturen bereits ein durchaus zukunftsfähiges Modell: Strategie-Beratung ganz ohne Kreation oder mit externen Kreativ-Partnern. Litschko/Meichle machen deutlich: “Bei einigen Strukturdiskussionen scheint es lediglich darum zu gehen, alte Möbel umzustellen. Es wird notwendig sein, sich zumindest in Teilen neu einzurichten.” und nennen neben anderen Agenturmodellen “Es werden nur Berater beschäftigt. Die Kreation bis zur Realisation erfolgt über verschiedene externe Partner.”

Dieses Modell ist schlank und flexibel, nimmt dem Vertrauensgut ‘Werbedienstleistung’ allerdings die letzte visuelle Grundlage. Daher scheint eine Galionsfigur hilfreich, die der ‘Berateragentur’ Reputation verleiht und dem Markt Qualität und Vertrauen signalisiert. So hat sich z.B. Oliver Biermann (ehem. Geschäftsführer Beratung, Strategie und Digital von Ogilvy & Mather Düsseldorf) mit seiner Kommunikations- und Marketingberatung (Mehrwachstum.de) selbstständig gemacht – “Festhonorar war gestern. Kostenflexibilität ist heute”. Gleiches tat Hubertus von Lobenstein (ehem. Deutschland-Chef von TBWA) mit seiner Agentur vonlobenstein“vonlobenstein stellt Ideen-Teams aus qualifizierten „Best-in-Class“ Partnern für den jeweiligen Kunden zusammen”.

Nachtrag: Auch Frank Lübke, ehem. Geschäftsführer Euro RSCG München, macht sich selbstständig mit Ideawanted.de

Kategorie: Praxis | Kommentieren »

Passende Schnittstelle zwischen BMI Theorie und Agenturpraxis?

Hier ein Hotpick: Litschko & Meichle, zwei Unternehmerberater, die Marketingabteilungen und Werbeagenturen helfen, ihren Fokus richtig zu setzen, die spielentscheidenden Faktoren neu zu kallibrieren und Prozesse effizienter zu gestalten.

Litschko & Meichle haben RTS Rieger Team geleitet und die B2B Agentur klar positioniert und durch stabile Prozesse eine hohe Wirtschaftlichkeit erreicht.

Link zur Website: Litschko & Meichle Coeffizienz

Kategorie: Praxis | Kommentieren »