Was kann mein Unternehmen RICHTIG?

10. März 2010 von admin

Vertieft in die theoretische Welt, wo mit Hypothesen und Argumenten logische Zusammenhänge erstellt werden, vergesse ich manchmal wo der Schuh in Unternehmen wirklich drückt. Gunter Dueck erzählt in seinem ‘DailyDueck’ von Unternehmen, die nichts RICHTIG können. Er erzählt von Kernkompetenzen und Outsourcing. Das ist für alle Überlegungen zu Geschäftsmodellen von höchster Relevanz! Vielen Dank für den Augenöffner.

“Früher unterschied man zwischen Kernkompetenzen und den sonstigen. Im Kern agiert und entscheidet ein Unternehmen selbst, den Rest kann es outsourcen. Dahinter steht der Gedanke, nur all das selbst zu machen, was man gut kann. Das, was andere besser können, sollen auch diese andere tun.
Ich habe mich oft gefragt, was Unternehmen tun sollen, die gar nichts gut können. Diese Frage ist von den Unternehmen insgesamt gar nicht gestellt worden und wurde folglich kaum richtig von Wissenschaftlern erforscht – die scheinen auf so etwas auch nicht von selbst zu kommen. Unternehmen, die durchgängig schlecht in allen Aspekten sind, agieren natürlich wie Schüler, deren Versetzung dauerhaft gefährdet ist und die sich in jedes neue Quartal ohne rechtes Ergebnis hineinschleppen. Sie kämpfen immer um das bisschen Überleben, das die fünf plus von der vier minus trennt. Für etwas anderes haben sie absolut keine Zeit, und sie haben ganz bestimmt keine Zeit, gravierende Entschlüsse zu fassen. Die werden einfach durch Wunschträume ersetzt: „Ich will Nummer 1 werden. Mama ['Aufsichtsrat'] sagt auch, dass ich das schaffen kann, wenn ich nur will und einmal Zeit habe.“ In der Schule sieht ausnahmslos jeder, dass viele versetzt werden, die eigentlich nichts gut können, aber bei Unternehmen wird angenommen, dass sie zwangsläufig etwas gut können müssen, weil sie ja noch nicht Pleite gegangen sind.
Das muss alles ein schwerer Irrtum sein, so sehr unterscheidet sich Wirtschaft vom Schulleben nicht. Es muss nach gesundem Menschenverstand sehr viele Unternehmen geben, bei denen nach den normalen Grundsätzen überhaupt alles outgesourct werden kann. Weiterlesen »

Kategorie: Einleitung | Kommentieren »

Nice to meet you Prof. Casadesus

24. Februar 2010 von admin

It’s a pleasure to have the chance to exchange ideas with Prof. Ramon Casadesus-Masanell (Harvard Business School). His professional and immediate reply underlined the impression you get from his website (www.people.hbs.edu/rmasanell). If you want to learn more about the person and his work, visit his website.

In case you are reading this post, Ramon: Thank you again, I am looking forward to another exchange of ideas.

Kategorie: Einleitung | Kommentieren »

Hallo Welt!

29. Dezember 2009 von Ich

Das Thema ist noch nicht zu 100% fixiert. Die Stoßrichtung ist aber klar: Business Model Innovation. In diesem bLogbuch dokumentiere ich den Fortschritt meiner Master Thesis und reflektiere meine Ideen. Ich freue mich auf konstruktive Kritik und Feedback. Gerne diskutiere ich meine Gedanken.

Geteilte Freude ist doppelte Freude!

Kategorie: Einleitung | Kommentieren »